Hochschule Ravensburg-Weingarten | Zur�ck zur Startseite
Schrift verkleinernSchrift zur�cksetzenSchrift vergr��ern

Erweitert »




Angewandte Informatik
Bachelor

Angewandte Informatik

Master Studenten gewinnen Animago Award

Kategorie: "Beste Interaktive Produktion"

App "SimpSymm"  von Christoph Bader und Dominik Kolb 


Quelle: Animago Award

Master Studenten Christoph Bader und Dominik Kolb gewinnen Animago Award in der Kategorie: "Beste Interaktive Produktion"

Die ausgezeichnete Software entstand im Rahmen der Bachelor Arbeiten der beiden bei uns im Studiengang Angewandte Informatik. Mittlerweile studieren sie den Master.

"SimpSymm" ist eine App, mit der man generative Formen auf dem Computer wachsen lassen und verändern kann.

Der Algorithmus nimmt dabei einfache geometrische Formen und wandelt sie in komplexe symmetrische Formen um. Die 3D Grafiken lassen sich direkt mit einem 3D Drucker ausdrucken.

VIDEO: http://youtu.be/NcftEcsgUeE
IMAGES: http://bit.ly/1h0Ym69

Die Software zeigt eine neue Verbindung von Design und Informatik: Programmierte Prozesse (Algorithmen), erzeugen Werke, die dem Gestalter die Möglichkeit geben, komplizierte Formen sehr einfach zu verändern und an die eigene Vorstellung anzupassen.

Dabei ist die Mathematik dahinter anspruchsvoll.

Website von Christoph Bader und Dominik Kolb
deskriptiv.de

Animago Award

Absolvent holt Deutschen Computerspielpreis

 Alexander Pieper gewinnt mit „The Inner World“ in der Hauptkategorie.

Unser Absolvent Alexander Pieper und sein Team erhält von Alexander Dobrindt den Preis.
Quelle: Privat

Informatik Absolvent Alexander Pieper hat mit seiner PC-Spieleschmiede Studio Fizbin den Deutschen Computerspielpreis gewonnen. Das 2D-Adventure „The Inner World“ setzte sich in der Kategorie „Bestes deutsches Spiel“ gegen namhafte Konkurrenz durch. Der Preis ist mit 50.000 Euro dotiert.

Die Spielidee zum Spiel entstand im Workshop "Content Lab", der gemeinsam mit der Filmakademie in Ludwigsburg durchgeführt wird.
Alexander Pieper lernte während des Workshops und der Entwicklung des Prototypen Sebastian Mittag und Mareike Ottrand kennen, mit denen er das Studio Fizbin gründete.

Zur Zeit schreibt Alexander Stöcker seine Abschlussarbeit bei Studio Fizbin und entwickelt dort einen neuartigen Map-Editor.

The Inner World
Studio Fizbin

Zwei Profile als Vertiefungsrichtungen

Ab dem 4. Semester wählen Studierende einen Schwerpunkt:

Schwerpunkte
/ Profile


Das gilt für alle Studierende, die im Wintersemester 2012/13 oder später beginnen.

Fragen FAQ Schwerpunkte

Bis 15. Juli fürs Wintersemester bewerben!

 Sehr gute Aussichten für einen Studienplatz

Im Sommersemester 2014 bekam jeder Bewerber einen Studienplatz!

Im Wintersemester 2013/14 lag der Nummerus Clausus bei 2,7 
Die Wartezeit lag bei 5 Semestern.

Jetzt bewerben




SimpSymm - procedural modeling algorithm - Arbeit von Christoph Bader und Dominik Kolb
Quelle: Christoph Bader und Dominik Kolb

 Arbeit aus dem Profil "Spiele und Digitale Medien"

Neu: 7 Semester studieren statt bisher 6 Semester. Die Studierenden haben ein Semester länger Zeit. Damit wird es leichter, das Studium gut zu bestehen.

Neue Fächer

  • Mobile Anwendungen (App Programmierung für Android und iOS und mit HTML5)
  • Künstliche Intelligenz
  • Computer Grafik
  • Spieleentwicklung
  • Embedded Systems

Web Content Display ist temporär nicht erreichbar.

Bewerber im Wintersemester 2013/14 mit einem Schnitt von 2,7 zugelassen

Im Wintersemester 2013/14 konnten Bewerber zugelassen werden, die einen Notenschnitt von 2,7 oder besser hatten. Auch in den kommenden Semestern rechnen wir mit ähnlichen Zahlen.

zur Online Bewerbung

Wie kommt ein Numerus clausus zustande?
Ob im kommenden Semester alle zugelassen werden können, hängt von der Anzahl der Bewerber ab. Übersteigt die Bewerberzahl die Zahl der freien Plätze, wird eine Rangliste gebildet. Daraus resultiert der sogenannte Numerus clausus. Er steht also nicht fest, sondern kann sich in jedem Semester ändern, je nach Bewerberzahl.

Was bedeutet Numerus clausus?

Nachrückverfahren
Oft bewerben sich Studieninteressierte an mehreren Hochschulen und Studiengängen. Dadurch kommt es regelmäßig dazu, dass Studienplätze wieder frei werden, weil sich ein Bewerber für einen anderen Studienplatz entscheidet. Diese wieder frei gewordenen Plätze werden im Nachrückverfahren an die Bewerber vergeben, die zuerst nicht zum Zuge gekommen sind.

Verfahren zur Bildung der Rangliste
an der Hochschule

Ein Studiengang - zwei Studienrichtungen

Sie wollen

  • Roboter programmieren?
  • Games und Apps entwickeln?
  • Netzwerke planen und administrieren?
  • sich mit aktuellen Themen der IT-Sicherheit beschäftigen?
Sie sind sich aber noch nicht sicher, was Ihnen mehr liegt und Spass macht?
In Weingarten werden Sie zum Informatiker mit solider Ausbildung. Im Hauptstudium können Sie einen Schwerpunkt wählen:


Nach dem Bachelor können Sie in Weingarten weiter studieren: den
Master Informatik

Bei uns entwickeln Studierende viele Projekte im Team
Quelle: R. Blänsdorf, S. Gießwein, H. Strauch, J. Schlecker

 

Stärken des Studiengangs

Unsere Studierenden fühlen sich wohl
Dast liegt an vielen Dingen:

  • Familiäre Studienathmosphäre, kein Uni-Massenbetrieb.
  • Sehr gute Unterstützung bei den schwierigen Fächern. Ob in Mathematik oder Programmieren, neben Vorlesungen gibt es Übungen, bei denen der Stoff vertieft wird und Tutoren und Mitarbeiter Fragen beantworten und helfen.
  • Enger Kontakt und gute Betreuung durch Professoren und Mitarbeiter
  • Viele Jobangebote. Schon während des Studiums kann man nebenher gutes Geld verdienen.
  • Beste Karrierechancen. In der Region Bodensee-Oberschwaben und in Baden-Württemberg gibt es viele Firmen, die Informatiker brauchen, von kleinen Firmen bis zu Weltkonzernen wie Avira, Bosch, Diehl, EADS, IFM, ZF.


Quelle: Hochschule

Stärke: sehr gute Betreuung
Die Betreuung der Studierenden liegt uns am Herzen. Professoren und Mitarbeiter unterstützen Sie bei Ihren Fragen und bei den Praktika und Projekten.



Quelle: Hochschule

Stärke: neueste Ausstattung
Bei uns studieren Sie in bestens ausgestatteten Laboren.
Hardware und Software sind auf dem neuesten Stand.

Software: 3ds Max, Maya, Cinema 4D,
Adobe Photoshop CS 5 Master Collection,
Hardware: Multimedia Labor mit durchgängig Tower PCs mit 2 Bildschirmen, 6x Samsung Galaxy Tab 10.1n, Sony FullHD Kameras, 5x Nikon D80/D90, Stereoskopie, Apple Macbook Pro, iPhone4, iPad2/3

Darüberhinaus bieten wir: WLAN auf dem Campus, Mitgliedschaft beim iPhone Develeper University Program.


Stärke: Spiele Entwicklung
Die neu eingerichtete Spieleprofessur bildet Sie zum Spiele-Entwickler aus.

Unsere Absolventen sind schon jetzt begehrt und arbeiten bei Spiele-Entwicklungsfirmen wie Daedalic oder haben sich selbstständig gemacht. 

Der Markt boomt - auch in Baden-Württemberg.



Quelle: Michael Welß

Stärke: Robotik und Künstliche Intelligenz
Gemeinsam mit der Hochschule Ulm und der Hochschule Mannheim forschen wir an autonomen Robotern, die alltagstauglich werden.

Die Hochschule konzentriert sich dabei auf die künstliche Intelligenz und innovative Lernverfahren.
Studierende können in Projekten mitforschen und an Spitzenforschung teilnehmen

Forschungszentrum ZAFH


Das Projekt "Fanalon" entstand während eines Workshops mit der Filmakademie
Quelle: Fanalon Team

Stärke: Zusammenarbeit mit Filmakademie Baden-Württemberg
Studierende, die sich für Games interessieren, machen mit beim 360 Grad Content Lab.

Gemeinsam mit Studierenden der Filmakademie werden Games Konzepte entwickelt und mehr.
mehr



Gemeinsam in Projektgruppen lernen

IT Studium - Ihr Start zum Traumjob beginnt in Weingarten

Hier studieren Sie richtig!
Angewandte Informatik in Weingarten ist der richtige Studiengang für alle, die in Süddeutschland, zwischen München, Stuttgart, Ulm, Konstanz und Zürich studieren wollen. Der Studiengang liegt in Oberschwaben, im Herzen der Bodensee-Region in Baden-Württemberg. 

Die Region Oberschwaben, der Bodensee und Ravensburg sind hervorragend für Informatiker, weil hier sehr viele große, mittlere und kleine Firmen Informatiker beschäftigen. IT studieren hat Zukunft.

Unsere Absolventen finden Ihren Traumjob ...


... in der Region
Avira, All for one, CHG-MERIDIAN Bosch Software Innovations GmbH Columbus Interactive, Diehl, DoubleSlash, EADS, IFM, KUMAvision, MTU , PKS, Quentia, Rayscan, Socialbit, Systema, Tanner, Tognum, visicontrol Zeppelin, ZF ...

... in Games, App Development, 3D und Film

Scanline, Visual Effects München, Blue Byte, Entwickler der "Siedler"- und "Anno"-Reihe, Düsseldorf,  Daedalic, Games Development Hamburg, RTT, Realtime Rendering München, Maxon, 3D Animation bei Frankfurt, Mulitvisio, Frankfurt ...


... oder sie gründen ihre eigene Firma ... auch schon während des Studium!
Weitclick, Stuttgart, depotArt, Ravensburg, five1.de, Walldorf, Julian Jungel, Ludwigsburg, SkyLime.net, Tettnang, Studio Fizbin, Ludwigsburg Webkomplize, Nürnberg,  to be continued ...


Bildnachweis: Bilder von Shutterstock.com verwendet

Studiengang auf einen Blick
Name des Studiengangs
Angewandte Informatik

Sprache
Deutsch

Abschluss
Bachelor of Science (B.Sc.)
Vollzeit-Studium

Studiendauer
7 Semester

Studienplätze
50 im Wintersemester
30 im Sommersemester

Bewerbung bis
15. Juli zum Wintersemester
15. Januar zum Sommersemester

Vorpraktikum
Es ist kein Vorpraktikum erforderlich.

Gebühren pro Semester
Verwaltungsgebühr: 147,50 €

Studienrichtungen
  • Spiele und Digitale Medien
  • Robotik und Automatisierung
Weiterführendes Masterstudium
  • Informatik
Aktuelle Prüfungsordnung Infobroschüre

Das sagen Studierende!

Dominik Bader (links) und Christoph Kolb
Quelle: Foto: Tobias Bader

"Hier haben wir gefunden, was wir gesucht haben: die richtige Mischung aus Informatik und Gestaltung. Eine Grundlage, um eigene kreative Projekte anzugehen."
Christoph Bader und Dominik Kolb

Beide haben die eigene Firma "Deskriptiv" gegründet und arbeiten neben dem Studium für Nike (USA), Wired UK (London) oder die Wiener Symphoniker.

Weiterlesen

"Angewandte Informatik" - das trifft es besser als ich zu erst dachte. Durch die praxisnahen Themen, die engagierten Professoren und vor allem die Zusammenarbeit mit der Filmakademie Baden-Württemberg kann ich direkt nach dem Studium mit Absolventen von dort mein eigenes kleines Unternehmen starten  in der Independent Games Szene. Noch "angewandter" geht es nicht!"

Alexander "Pepe" Pieper
Absolvent mit Schwerpunkt

Multimedia
und Informationsnetze

weitere Meinungen


„Das Studium in Weingarten hat mich fit gemacht für meine Praxisphase in der Games-Industry. Noch vor kurzem hätte ich mir nicht träumen lassen, in Hamburg bei Daedalic Entertainment Spiele mit zu entwickeln.“

Richard Müller,
Student Schwerpunkt Multimedia und Informationsnetze


weitere Meinungen


Das sagen Alumni!


Quelle: Privat

„Während meines Studiums habe ich sehr breite und solide Grundlagen erlernt, die es mir später erlaubten, mich in jede von mir gewünschte Richtung zu entwickeln. Mir blieben besonders die vielen kompetenten Professoren und die Praxisorientierung an der Hochschule Ravensburg-Weingarten in Erinnerung.“

Thorsten Sick,
Project Manager Web-Based Malware bei der Avira GmbH,
Absolvent 2003


weitere Absolventen


Das sagen Firmen!
"Bewerber von der Hochschule Ravensburg-Weingarten bekommen bei uns immer einen Bonus.

Denn aus Erfahrung wissen wir, dass sie das nötige Know-how mitbringen, um schnell Aufgaben und Verantwortung übernehmen zu können."

Steffen Moll , Geschäftsführer All-Dent, Stuttgart
Studienberater
Bachelorstudiengang Angewandte Informatik
Prof. Dr. Martin Hulin