Hochschule Ravensburg-Weingarten | Zurück zur Startseite

Erweitert »




Wirtschaftsinformatik PLUS Lehramt 1
Bachelor

Berufsbild

Was machen Wirtschaftsinformatiker?

Das Berufsbild von Wirtschaftsinformatikern ist vielschichtig und differenziert. Die Absolventen arbeiten in allen Bereichen von Wirtschaft und Gesellschaft: in Industrie, Handel, Dienstleistung, Bildung und anderen Bereichen. Ob Management, Organisation, Vertrieb und Marketing, Entwicklung, Beratung, Schulung - Wirtschaftsinformatiker sind in den verschiedensten Abteilungen von Unternehmen tätig. Aber nicht nur. Auch in anderen Organisationen aller Art, wie dem Gesundheitswesen, der öffentlichen Verwaltung und den Medien leisten sie ihren Beitrag zum reibungslosen Funktionieren der Informationstechnik (IT).

Sie kümmern sich um die Anwendungssoftware, innerhalb der Organisationen und wenn es ums Internet geht. Sehr oft gehört die Analyse und Optimierung der Geschäftsprozesse zu ihrem Arbeitsbereich mit der anschließenden Aufgabe, für die optimierten Geschäftsprozesse passende Anwendungsprogramme – im eigenen Unternehmen oder mit Hilfe des Internet („cloud computing‘“) bereitzustellen. Sie helfen auch mit, Geschäftsprozesse, die über mehrere Unternehmen mit Hilfe des Internet abgewickelt werden, einzurichten, zu pflegen und zu optimieren.

Nicht wenige Wirtschaftsinformatiker arbeiten bei der Entwicklung von Anwendungssoftware für Unternehmen mit. Sei es bei einem kleinen Softwarehaus in der Region, das maßgeschneiderte Lösungen für kleine bis mittlere Unternehmen realisiert, sei es bei einem großen Softwarehaus, das integrierte prozessorientierte Software für Unternehmen aller Art entwickelt, wie das zum Beispiel das Unternehmen SAP tut.

„Bändiger der IT“
Letztendlich arbeiten Wirtschaftsinformatiker also daran mit, die IT der Organisationen einzurichten und ständig an deren Bedürfnissen weiter zu entwickeln. Dazu gehört dann u.U. auch die Einrichtung von IT-Systemen in Tochtergesellschaften rund um den Globus.

Vermittler zwischen Welten
Diese Aufgaben lassen sich nur lösen, wenn man die Akteure im Geschäftsprozess (z.B. die Fachabteilungen der Unternehmen) und „die Informatik“ zusammenbringt und zwischen diesen vermittelt. Deshalb gehört auch diese Vermittlungstätigkeit meist zur Berufstätigkeit von Wirtschaftsinformatikern.

IT-Durchdringung
Wir erleben es ja alle täglich: Die Durchdringung der Gesellschaft mit Informationstechnologien nimmt beständig zu. Heute gehen wir bei vielen Internetunternehmen bereits mit vollautomatisierten Geschäftsprozessen um und auch die ganz „normalen“ Unternehmen sind ohne umfassende IT-Unterstützung nicht mehr denkbar. Deshalb sind die Berufsausschichten für Wirtschaftsinformatiker hervorragend.

Wirtschaftsinformatik Plus Lehramt 1
Zum Profil des Bachelorstudiengangs „Wirtschaftsinformatik Plus Lehramt 1“ gehören etwas mehr Informatik und Mathematik und auch mehr BWL und VWL als im anderen Wirtschaftsinformatikstudiengang. Wer also die Neigung verspürt, in seinem WI-Studium mehr von diesen Fächern zu hören, ist hier gut aufgehoben.

Dieser Studiengang liefert aber noch eine weitere Möglichkeit. Die erfolgreichen Absolventen können unseren Masterstudiengang Höheres Lehramt an beruflichen Schulen in Informatik und BWL/VWL besuchen und nach dessen erfolgreicher Absolvierung den Weg zum Lehrer an Gewerblichen Schulen beschreiten. Dafür sind auch schon einige didaktische und pädagogische Veranstaltungen im Bachelorstudiengang enthalten, die von der Pädagogischen Hochschule Weingarten angeboten werden. Der Hauptteil der Ausbildung zum Lehrer erfolgt dann aber im Masterstudiengang.



Infobroschüre zum Studiengang WI an der Hochschule Ravensburg-Weingarten.

Bewerben Sie sich für ein Studienplatz.

Dominic Roth, Absolvent der WI
Für die WI in Weingarten habe ich mich bewusst entschieden, da dort in relativ kleinen Einheiten eine individuelle Betreuung durch die Professoren gewährleistet wird und somit flexibel auf meine Schwerpunktthemen eingegangen werden kann.
Weitere Absolventen der Wirtschaftsinformatik