Hochschule Ravensburg-Weingarten | Zurück zur Startseite

Erweitert »




Wirtschaftsinformatik PLUS Lehramt 1
Bachelor

Forschung und Entwicklung

eBusiness-Lotse Oberschwaben-Ulm (eLOUm)


Der eBusiness-Lotse Oberschwaben-Ulm ist Teil der Förderinitiative "eKompetenz-Netzwerk für Unternehmen", die im Rahmen des Förderschwerpunkts "Mittelstand-Digital - IKT-Anwendungen in der Wirtschaft" vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) gefördert wird. Der Förderschwerpunkt unterstützt gezielt kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie das Handwerk bei der Entwicklung und Nutzung moderner Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT). Mittelstand-Digital setzt sich zusammen aus den Förderinitiativen "eKompetenz-Netzwerk für Unternehmen" mit 38 eBusiness-Lotsen, "eStandards: Geschäftsprozesse standardisieren, Erfolg sichern" und "Einfach intuitiv - Usability für den Mittelstand".
Weitere Informationen finden Sie unter www.mittelstand-digital.de.

Um mit der rasanten Entwicklung bei den modernen IKT-Anwendungen Schritt halten zu können und somit wettbewerbsfähig zu bleiben, benötigen die Unternehmen eine kompetente, neutrale und gleichzeitig vertrauenswürdige Anlaufstelle für Fragen im Bereich IKT- bzw. E-Business-Lösungen, die aktuelle und für die Unternehmen relevante technologische Entwicklungen in der Angebotsvielfalt erkennt, Unternehmen über den sinnvollen IKT-Einsatz informiert und sie ggf. auch für Risiken sensibilisiert. Unternehmen sollen dadurch in die Lage versetzt werden, IKT gewinnbringend und zielgerichtet einzusetzen, um Geschäftsprozesse langfristig durchgehend digital abzuwickeln, und privaten Dienstleistern im IKT-Bereich als kompetente Gesprächs- und Verhandlungspartner gegenüber zu treten.

Informationsbedarf besteht bei Unternehmen insbesondere in Bezug auf zielgerichtete E-Commerce-Aktivitäten zur Verbesserung der Kundenorientierung und Kundenbindung sowohl im Bereich des Online-Marketings, insbesondere im Bereich Social Media Marketing, als auch im Bereich der Business Intelligence zur Gewinnung von Erkenntnissen über Kundenbedürfnisse und Kundenverhalten als Input für eine weiter verbesserte Kundenorientierung.

Die Vision des eBusiness-Lotsen Oberschwaben-Ulm ist die grundlegende Verbesserung des IKT-Einsatzes im Bereich des elektronischen Geschäftsverkehrs von Unternehmen. Das Leitmotiv Mittelstand digital steht für den Einsatz innovativer E-Commerce-Lösungen. Hierbei soll durch gezielte Information von KMUs die Nutzung und Verbreitung moderner E-Commerce-Lösungen vorangetrieben und so die Vision Mittelstand digital verwirklicht werden.

Basierend auf dieser Vision ist die vordringliche Zielsetzung des eBusiness-Lotsen Oberschwaben-Ulm die Förderung von Unternehmen beim Einsatz innovativer IKT-Lösungen im Bereich des E-Commerce bzw. E-Business. Existierende Barrieren werden durch die gezielte Bereitstellung von Informationen und Know-how beseitigt und in einem Netzwerk der Wissenstransfer in die Unternehmen bzw. zwischen den Unternehmen gefördert. Die konkreten Zielsetzungen des Kompetenzzentrums sind im Einzelnen:

Effektive Nutzung der Chancen des E-Business durch heimische Unternehmen.

Wissenstransfer bezüglich der Nutzung und Optimierung von E-Business-Lösungen.

Etablierung des eBusiness-Lotsen Oberschwaben-Ulm als Wissensdrehscheibe.

Zu den besonderen Themenfeldern des eBusiness-Lotsen zählen Online-Marketing, Social Media, Business Intelligence und mobile Dienste.

Projektdetails:

Projekttyp:

Nationale Forschung

Projektleitung:

Prof. Dr.-Ing. Wolfram Höpken

Einrichtungen:

Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik PLUS Lehramt 1
Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik und E-Business
Institut für Angewandte Forschung (IAF)
Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik
Schwerpunkt Empirische Wirtschaftsforschung und Wirtschaftsinformatik (IAF)

Mittelgeber:

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie( BMWI)

Projektpartner:

IHK Bodensee-Oberschwaben
IHK Ulm
Handwerkskammer Ulm

Mitarbeit:

Prof. Dr. Bela Mutschler
Christian Baumgartner,Anette Horn,Bärbel Häussler,Arne Winterfeldt,Dimitri Keil

Projektlaufzeit:

01.10.2012- 30.09.2015

Bewilligte Mittel:

keine Angabe!(Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie( BMWI))

Links:eLOUm
Publikationen:

, Social Commerce - Informationen, Hintergründe und Tippsmehr...

2014, Der sichere Umgang mit sozialen Netzwerken für Unternehmen und Mitarbeitermehr...

2014, Der sichere Umgang mit sozialen Netzwerken für Unternehmen und Mitarbeiter.mehr...

2014, Was hat Barbra Streisand mit Social Media zu tun?, 20-22 Seitenmehr...

2013, Social Media - Eine kritische Bestandsaufnahmemehr...

2012, Erfolgreiche Onlineshops - Erfolgsfaktoren und Fallstrickemehr...

2012, Erfolgreiche Onlineshops - Erfolgsfaktoren und Fallstrickemehr...

2012, Erfolgreiche Onlineshops - Erfolgsfaktoren und Fallstrickemehr...

2012, Facebook und Twitter im Unternehmenseinsatz - Eine Bestandsaufnahmemehr...

2012, Social Commerce - Echte Chance oder Hype?mehr...

2012, Suchmaschinenmarketing - Sinnvoller Lösungsbaustein für erfolgreiche Webseiten von Existenzgründern?!?mehr...

2011, Facebook, Twitter & Co. - Einbindung in das betriebliche Marketing des Handwerksmehr...

2011, Facebook, Twitter, XING & Co. - Einbindung in das betriebliche Marketing von KMUsmehr...

2011, Online-Marketing 2.0: Warum weniger manchmal doch mehr ist!mehr...

2011, Online-Marketing 2.0: Warum weniger manchmal doch mehr ist!mehr...

2011, Sicherheit im Web 2.0mehr...

2011, Social Media abseits des Mainstream: Innovative, alternative Web-2.0-Anwendungenmehr...

2011, Social Media - Chance und Risikomehr...

2011, Social Media: Eine kritische Bestandsaufnahmemehr...

2010, Application of QR Codes in Online Travel Distribution, 137-148 Seiten, Springer, New York, ISBN 978-3-211-99406-1mehr...

2010, Die eigene Webseite - Erfolgsfaktoren und Fallstricke für Unternehmenmehr...

2010, Die Online-Präsenz im Social Webmehr...

2010, E-Commerce - Trends und Perspektivenmehr...

2010, Effektives Online-Marketingmehr...

2010, Erfolgreich im Internet - Eine Einführungmehr...

2010, Ganzheitliches Online-Marketingmehr...

2010, Kriterien der Website-Evaluierungmehr...

2010, Modernes Online-Marketing und soziale Medienmehr...

2010, Online-Marketing und soziale Medienmehr...

2010, Sind Blogs, Wikis & Co. etwas für kleine Unternehmen?mehr...

2010, Social Media im Marketing-Mix für Hotellerie & Gastronomiemehr...

Projektbeschreibung:

Download

Projektstatus:

aktiv / läuft