Hochschule Ravensburg-Weingarten | Zurück zur Startseite

Erweitert »




Wirtschaftsinformatik PLUS Lehramt 1
Bachelor

Perspektiven

Die Berufsaussichten von Wirtschaftsinformatiker sind sehr gut. Beratungsunternehmen, Softwareschmieden, Finanzdienstleister sowie industrielle Unternehmen suchen nach Wirtschaftsinformatik-Absolventen.

In den kommenden Jahren wird sich der Mangel an Wirtschaftsinformatikern noch drastisch verschärfen. Der Bedarf wächst und die Zahl der Studienanfänger ist rückläufig (auch demografisch bedingt).

Das kann Thomas Klepper bestätigen, Personalberater bei Kienbaum Executive Consultants: „IT und Business wachsen zusammen“, sagt der Experte. „Ein IT‘ler muss deswegen heute koordinieren können, er braucht BWL-Kenntnisse und IT-Kenntnisse. Er muss wissen, was wofür programmiert wird, und das auch kommunizieren. Er ist quasi ein Übersetzer.“ Deshalb stehen Wirtschaftsinformatiker ganz oben auf der Wunschliste der Unternehmen (Quelle: FAZ 01/2008).

Der Bedarf an Fachkräften schlägt sich auch in den Einstiegsgehältern der Wirtschaftsinformatiker.
Das Jobportal Stepstone ermittelte hierbei einen hervorragenden Wert und damit den vierten Platz für Absolventen der Wirtschaftsinformatik (siehe nachfolgende Grafik, Quelle Stepstone Gehaltsreport 2016)



Infobroschüre zum Studiengang WI an der Hochschule Ravensburg-Weingarten.

Bewerben Sie sich für ein Studienplatz.

Dominic Roth, Absolvent der WI
Für die WI in Weingarten habe ich mich bewusst entschieden, da dort in relativ kleinen Einheiten eine individuelle Betreuung durch die Professoren gewährleistet wird und somit flexibel auf meine Schwerpunktthemen eingegangen werden kann.
Weitere Absolventen der Wirtschaftsinformatik