Hochschule Ravensburg-Weingarten | Zurück zur Startseite

Erweitert »




International Office
Akademisches Auslandsamt

Versicherungsschutz

Während eines Auslandsaufenthaltes ist es besonders wichtig, ausreichend versichert zu sein!
Daher sollten Sie sich rechtzeitig über einen ausreichenden Versicherungsschutz für Ihr Zielland informieren. Abklärungsbedarf besteht hinsichtlich:

  • Kranken- und Unfallversicherung: Gesetzliche Krankenkassen übernehmen keine Kosten für eine Rückführung aus dem Ausland aufgrund von Krankheit, Unfallfolgen oder im Todesfall. Eine einfache Reisekrankenversicherung für Urlaubsreisen ist für einen längeren Studien- oder Praktikumsaufenthalt im Ausland nicht ausreichend.
  • Haftpflichtversicherung: Eine Haftpflichtversicherung deckt typische Risiken des Alltags ab. In den einzelnen Ländern gelten unterschiedliche Haftpflichtregelungen.
Informieren Sie sich bei Ihrer Versicherung, welche Leistungen im Ausland abgedeckt werden und schließen Sie ggf. eine Zusatzversicherung ab. Praktikanten im Ausland beachten unbedingt nachfolgende Hinweise zum Versicherungsschutz.

WICHTIG:
Die Klärung eines ausreichenden Versicherungsschutzes für Ihren Auslandsaufenthalt liegt in Ihrer Verantwortung. Die Hochschule Ravensburg-Weingarten sowie jede andere an der Durchführung eines Austausch-/Förderprogramms beteiligte Institution haften nicht für die Folgen einer Nicht- oder Unterversicherung.

Bitte beachten Sie auch die "Medizinischen Hinweise", die für jedes Land unter den Reise- und Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amtes zu finden sind.

Entscheiden Sie sich für einen Auslandsaufenthalt in einem Land mit einer nicht vollständig überschaubaren Sicherheitslage, empfiehlt sich eine Registrierung in der Krisenvorsorgeliste (ELEFAND) des Auswärtigen Amtes.