Hochschule Ravensburg-Weingarten | Zurück zur Startseite

Erweitert »




Mechatronics
Master

Profil des Studiengangs

Mechatronik

Mechatronik ist ein Gebiet, in dem die Disziplinen Maschinenbau, Elekrotechnik und Informatik zusammenwirken. Während die mechanischen Systeme hinsichtlich der übergreifenden Funktionen dominieren, entstehen in der Digitalelektronik und der Informationsverarbeitung völlig neue Produkte und Funktionalitäten sowie Synergieeffekte in den ingenieurtechnischen Prozessen. Das typische Beispiel für ein fortschrittliches mechatronisches System ist das moderne Automobil, das ein großes Netzwerk von elektronischen Steuereinheiten und eingebetteten Computersystemen enthält, und mit einer breiten Palette von Kontroll- und Überwachungsfunktionen sowie einer verbesserten Mensch-Maschine-Schnittstelle und einem Infotainmentsystem ausgestattet ist.

Der Fortschritt in der Mechatronik wird derzeit angeregt durch:

  • steigende Nachfrage nach intelligenter Automatisierungs- und Steuerungstechnik,
  • zunehmenden Trend zu vernetzten Systemen mit kommunizierenden Teilsystemen,
  • Mikrosystemtechnik
  • intelligenten Sensoren und Aktoren
  • modernen Mikroprozessoren und -controllern
  • Software-Engineering-Technologien
  • leistungsstarken rechnergestützten Werkzeugen

Das Potenzial dieser zufunftsweisenden Technologie wird durch die schnell steigende Zahl an industriellen Produkten sowie in wissenschaftlichen Konferenzen und Fachzeitschriften dokumentiert. Der weltweite und noch wachsende Markt der mechatronischen Systeme und Produkte umfasst Branchen wie Automobilindustrie, Fertigungsindustrie, Luft- und Raumfahrtindustrie, Robotik, Mikrosystemtechnik usw. Darüber hinaus zeichnen sich derzeit weitere Teildisziplinen wie Opto-Mechatronik oder Adaptronik ab.