Hochschule Ravensburg-Weingarten | Zurück zur Startseite


Prof. Wolfgang Ertel
Wolfgang Ertel
Professor Dr. rer. nat.

Mathematik für Informatiker

Organisation

Studiengang Master Informatik, IN
Fachnummer 1876
Semester 2
Semesterwochenstd. 4
Dozent(en) Ertel
Voraussetzungen Mathematik 1, 2, Grundlagen der Informatik, Programmieren
Prüfungsvorleistungen
mindestens 80% aller Aufgaben müssen bearbeitet und verstanden sein.
Die Studenten präsentieren ihre Lösungen an der Tafel. Jeder Student präsentiert im Laufe des Semesters mindestens zwei Aufgaben.
Voraussetzung zur Teilnahme an den Übungsterminen ist die Bearbeitung der jeweils aktuellen Aufgaben. Dies wird zu Beginn der Stunde durch den Dozenten überprüft

 

Leistungsnachweis Klausur

 

Voraussetzungen

  • Analysis, lineare Algebra, Stochastik, Algorithmen, Datenstrukturen, Programmieren, formale Sprachen

Lernziele

  • Es werden einige speziell für den wissenschaftlich tätigen Informatiker wichtige mathematische Gebiete behandelt. Zahlentheorie sowie Erzeugung und Test von Zufallszahlen sind wichtige Grundlagen der Kryptographie und Kodierungstheorie. In der numerischen Mathematik liegt der Schwerpunkt auf Methoden zur Approximation von Funktionen aus Daten. Für die praktischen Übungen (u.a. Programmierung der Algorithmen) wird ein Computeralgebra-Werkzeug eingesetzt.

  • Für die praktischen Übungen (u.a. Programmierung der Algorithmen) wird ein Computeralgebra-Werkzeug (derzeit Mathematica) eingesetzt

Inhalt

  • Computeralgebra
  • Zahlentheorie
  • Zufallszahlen
    • Was heißt Zufällig?
    • Erzeugen von Pseudozufallszahlen
    • Echte Zufallszahlen
    • Wie testet man die Qualität von Zufallszahlen?
  • Numerik
    • Rechnen auf dem Computer
    • Lineare Gleichungssysteme
    • Interpolation mit Polynomen
    • Methode der kleinsten Quadrate
    • Spline Interpolation
  • Berechnung von Mittelwerten - Anwendung für Funktionalgleichungen

Demos und Unterlagen zur Vorlesung

Unterlagen zu den Übungen