Hochschule Ravensburg-Weingarten | Zurück zur Startseite

Advanced »




International Office
Akademisches Auslandsamt

Auslandspraktikum

Auslandspraktikum im Rahmen von ERASMUS+ (SMP)

Im Rahmen von ERASMUS+ kann ein Pflichtpraktikum oder auch ein freiwilliges Praktikum zwischen zwei und 12 Monaten im europäischen Ausland gefördert werden. Ziel des Programms ist es, dass Studierende Arbeitserfahrung in einem internationalen Umfeld sammeln, die Erfordernisse eines EU-weiten Arbeitsmarktes kennenlernen und Schlüsselqualifikationen wie Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, Offenheit und Kenntnisse über fremde Kulturen und Märkte erweitern können.

Alle Studierenden, die an der Hochschule Ravensburg-Weingarten für ein Studium mit Abschluss (Bachelor und Master) eingeschrieben sind, können sich für ein Auslandspraktikum im Rahmen des ERASMUS+ Programms bewerben, unabhängig von ihrer Nationalität oder ihrem Alter. Auch AbsolventInnen der Hochschule Ravensburg-Weingarten können sich um eine Förderung bewerben. Fördervoraussetzung ist, dass die Graduierten zum Zeitpunkt der Bewerbung noch an der HRW immatrikuliert sind. Das Auslandspraktikum muss innerhalb eines Jahres nach der Exmatrikulation abgeleistet werden.

Die Teilnahme am Programm bietet Studierenden folgende Vorteile:

  • EU-Praktikumsvertrag zwischen Hochschule, Unternehmen und Studierendem
  • akademische Anerkennung des Praktikums
  • Begleitung während des Praktikums durch je einen Ansprechpartner an der Heimathochschule und im Unternehmen
  • Förderung auslandsbedingter Mehrkosten
  • Unterstützung bei der Vorbereitung (kulturell, sprachlich, organisatorisch)
  • Sonderzuschüsse für Studierende mit Behinderung
Bei den Praktika muss es sich um Vollzeitpraktika handeln. Auch Universitäten können dabei als aufnehmende Einrichtungen fungieren, eine gleichzeitige Kombination mit Lehrveranstaltungen ist jedoch nicht zulässig. Auch Abschlussarbeiten, sofern diese im Rahmen eines Vollzeitpraktikums abgeleistet werden, können als Auslandspraktikum im Rahmen von ERASMUS+ (SMP) gefördert werden.

Ausgeschlossen sind Praktika in folgenden Einrichtungen:
  • Bei allen europäischen Institutionen
  • Bei allen Einrichtungen, die EU-Programme verwalten
  • Bei nationalen/diplomatischen Vertretungen des Heimat-/Herkunftslandes der Geförderten
  • Bei deutschen diplomatischen Vertretungen oder Kultureinrichtungen (z.B. Goethe-Institut)

Web Content Display is temporarily unavailable.

Förderhöhe SMP in 2018/19

GruppenLänderFörderhöhe 2018/19
Gruppe 1Dänemark, Finnland, Irland, Island, Liechtenstein, Luxemburg, Norwegen, Schweden, Vereinigtes Königreich520€ / Monat
 
Gruppe 2Belgien, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Italien, Malta, Niederlande, Österreich, Portugal, Spanien, Zypern460€ / Monat
 
Gruppe 3Bulgarien, Estland, Kroatien, Lettland, Litauen, Polen, Rumänien, Slowakei, Slowenien, EJR Mazedonien, Tschechische Republik, Türkei, Ungarn400€ / Monat
 














* ERASMUS+ ist auch in Ländern/Gebieten möglich, die aufgrund ihrer Geschichte mit der EU assoziiert sind (z.B. Arbuba, Falklandinseln, Französisch Polynesien, etc.). In Sachen Förderraten und Bedingungen wenden Sie sich bitte direkt an das International Office.

Insurance

Participation in an ERASMUS programme does not include insurance cover. However, you have the possibility to join the DAAD Group Insurance (health, accident and personal liability insurances) at your own expense. The DAAD will be available for any questions on 0228 882-994.