Hochschule Ravensburg-Weingarten | Zurück zur Startseite

Advanced »




International Office
Akademisches Auslandsamt

Grants and scholarships

Stipendien des International Office

PROMOS-Stipendium

Wer ein Praktikum in einem Unternehmen/ einer Organisation im außereuropäischen Ausland mit einer Dauer von mind. 6 Wochen (45 Tage) absolviert, kann sich um ein PROMOS-Stipendium im International Office bewerben. Als Praktika gelten auch Abschlussarbeiten, die in einem Unternehmen/ in einer Organisation geschrieben werden.

Bewerbungsfristen:

  • 25. November 2018 für einen Aufenthalt im 1. Halbjahr 2019 (1. Januar bis 31. Juli)
  • 31. Mai 2019 für einen Aufenthalt im 2. Halbjahr 2019 (1. Juli bis 31. Januar)
Weitere Informationen & Unterlagen:
  1. Ausschreibung für 2019
  2. Bewerbungsformular

ERASMUS+Stipendium: Auslandspraktikum

Mit dem ERASMUS+Stipendium lassen sich auch Auslandspraktika/Praxissemester im europäischen Ausland finanzieren. Der Praxisaufenthalt muss mindestens 2 Monate (d.h. 60 Tage) dauern.

Eine Bewerbung auf das Stipendium ist jederzeit möglich, sollte aber spätestens 3 Monate vor Praktikumsbeginn beim International Office eingehen. Die Auswahl der StipendiatInnen erfolgt nach dem "First-Come-First-Serve-Prinzip" und ist abhängig von den zur Verfügung stehenden Mitteln.

Informieren Sie daher frühzeitig das International Office über Ihre Pläne und reichen rechtzeitig die nötigen Unterlagen ein. Weitere Informationen finden Sie hier.

ERASMUS+Stipendium: Digital Opportunity Traineeships

Die EU fördert gezielt den Erwerb digitaler Kompetenzen und hat hierfür einen eigenen Fördertopf reserviert ("Digital Opportunity Traineeships"). Es gelten die gleichen Bewerbungsvoraussetzungen wie für das "normale" mit ERASMUS+ geförderte Auslandspraktikum.

Wenn Sie während Ihres Praktikums in einem oder in mehreren der nachfolgenden Tätigkeitbereiche geschult oder eingesetzt werden, dann geben Sie das bitte bei der Bewerbung an:

  • digitales Marketing (z. B. Social Media Management, Web Analytics)
  • digitale grafische, mechanische oder architektonische Gestaltung
  • Entwicklung von Apps, Software, Skripten oder Websites
  • Installation, Wartung und Management von IT-Systemen und –Netzen
  • Cyber Security
  • Datenanalyse, Mining und Visualisierung
  • Programmierung von Robotern und Anwendungen für künstliche Intelligenz
Die Information ist sehr wichtig, um Sie aus dem richtigen Geldtopf finanziell unterstützen zu können.

Weitere Informationen und Unterlagen: ERASMUS+Auslandspraktikum

ERASMUS+Stipendium: Graduiertenpraktikum

Nach dem Studium ins europäische Ausland? Auch das ist mit ERASMUS+ möglich: Studierende können pro Studienphase 12 Monate mit ERASMUS+ gefördert werden. Wenn dieses Kontingent nicht ausgeschöpft wird und mindestens zwei Monate (d.h. 60 Tage) übrig sind, kann man sich um ein ERASMUS+Graduiertenpraktikum bewerben.

Das ist wichtig:

  1. Die Bewerbung um das Stipendium muss noch im Studium stattfinden.
  2. Das Praktikum darf erst beginnen, wenn Sie exmatrikuliert sind und muss direkt an das Studium anschließen.
Die Auswahl der StipendiatInnen erfolgt nach dem "First-Come-First-Serve-Prinzip" und ist abhängig von den zur Verfügung stehenden Mitteln. Informieren Sie daher frühzeitig das International Office über Ihr Vorhaben und reichen Sie rechtzeitig die Bewerbungsunterlagen ein.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Stipendien - Bewerbung bei externen Organisationen

  • ERASMUS+ (SMP): Absolvieren Sie ein Vollzeitpraktikum (ca. 35h/Woche) mit einer Dauer zwischen zwei bis 12 Monaten in einem Unternehmen im europäischen Ausland, können Sie im Rahmen von ERASMUS+ (SMP) eine finanzielle Förderung erhalten. Auch nach Abschluss Ihres Studiums können Sie über dieses Programm gefördert werden.
  • In der DAAD-Stipendiendatenbank können Sie anhand von Zielland und Fachrichtung nach geeigneten Stipendien für Ihr Vorhaben suchen.

Auslands-BAföG

Nähere Informationen erhalten Sie auf diesen Seiten des DAAD und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Der Antrag sollte mindestens sechs Monate vor Beginn des Ausbildungs-abschnittes im Ausland gestellt werden.

Auch wer kein Inlands-BAföG erhält, kann es versuchen: die höheren Fördersätze bei einer Ausbildung im Ausland können dazu führen, dass auch solche Auszubildende während eines Ausbildungsaufenthaltes im Ausland gefördert werden, die im Inland wegen der Höhe des Einkommens ihrer Eltern keine Förderung erhalten.

Zuständig für die Förderung im Ausland sind zentrale Auslandsämter in Deutschland, denen jeweils ein bestimmter Länderbereich zugeordnet ist.

Stipendiendatenbanken

Stipendienlotse - Die Stipendien-Datenbank des BMBF

mystipendium - Studienfinanzierung leicht gemacht

DAAD Stipendiendatenbank  - Stipendien finden und bewerben

Empfehlungsschreiben von Professoren

Benötigen Sie für Ihre Bewerbungs- unterlagen ein Empfehlungsschreiben eines Professors? Nutzen Sie dieses Muster (Reference). Sie können Ihre Daten digital eintragen und einen Professor, der Ihr Vorhaben unterstützt, bitten, die Empfehlung zu schreiben.