Hochschule Ravensburg-Weingarten | Zurück zur Startseite

Erweitert »




Angewandte Informatik
Bachelor

Fragen Studienrichtung

Welche Fächer hat man und um was geht es jeweils

Der Schwerpunkt besteht aus folgenden Fächern:

Multimedia Technik

In diesem Fach geht es um das Erstellen von Hypermedia-Anwendungen und E-Learning-Modulen. Die Tatsache, dass Computer und Internet immer mehr Möglichkeiten zur Interaktion bieten und in Betrieben das Personal von heut auf morgen Neues lernen muss, sind nur zwei der vielen Gründe, warum die Entwicklung von Hypermedia-Anwendungen immer wichtiger wird.

Dies ist leichter gesagt als getan, denn leider geschieht es oft, dass Hypermedia-Anwendungen trotz guter Idee und allen technischen Möglichkeiten scheitern, weil man sich zu wenig mit den didaktischen Herausforderungen befasst. In diesem Fach lernt man in kleinen Gruppen alles von der Konzeption bis zur Umsetzung solcher Anwendungen mit besonders starker Berücksichtigung der didaktischen Aspekte.

Digitale Medien 1

In diesem Fach werden den Studierenden die gestalterischen und praktischen Grundlagen der Fotografie vermittelt. Angefangen bei Bildaufbau bis hin zu professionellen Beleuchtungstechniken erschaffen die Studierenden in Gruppenarbeit ihre eigenen Fotoaufnahmen. Dadurch erlangen die Studenten zusätzlich ein Verständnis für den Umgang mit professionellen Kameras und Beleuchtungsanlagen, die auch von Studios und Designern benützt werden.

Multimedia Produktion

Hier wird mit dem Wissen aus Digitale Medien 1 in Gruppenarbeit ein Kurzfilm erstellt. Dieses Fach umfasst den gesamten Ablauf der Filmproduktion, angefangen beim Drehbuch bis hin zur Vertonung des Filmes werden hier die wichtigsten Schritte behandelt. Besonders viel Wert wird hierbei auf die Dramaturgie gesetzt, die dem Film erst Leben einhaucht. Hier kommen besonders Studierende auf ihre Kosten, die sich schon davor mit kreativen Multimediainhalten wie Animation beschäftigt haben.

Multimedia Gestaltung

Dieses Fach ist besonders für Studenten geeignet, die schon Spaß am Fach Gestaltung von Softwareprodukten hatten. Hier erstellen die Studierenden eine benutzerfreundliche Internetanwendung. Für Firmen sind Webseiten oft überlebensnotwendig. Umso wichtiger ist es, die eigene Webseite so zu gestalten, dass sie Menschen anspricht, sie nicht verwirrt, alle Informationen leicht zugänglich macht und so viele wie möglich zu Kunden macht. Das ist leichter gesagt als getan, denn auch hierzu sind viele Überlegungen notwendig, die den Laien oft scheitern lassen. Studenten, die schon Erfahrung mit der Erstellung von Webseiten haben, kommen hier besonders auf ihre Kosten.

0 Anhänge 0 Anhänge
11660 Angesehen

Durchschnitt (0 Stimmen)
Studienberater
Bachelorstudiengang Angewandte Informatik
Prof. Dr. Martin Hulin