Hochschule Ravensburg-Weingarten | Zurück zur Startseite

Erweitert »




Energie- und Umwelttechnik
Bachelor

Chemie

Die Kurspraktika laufen vorlesungsbegleitend. Die Laborgeräte werden darüber hinaus für anwendungsorientierte Projekt- und Forschungsarbeiten genutzt. Schwerpunktmäßig wird chemisches Grundlagenwissen in den folgenden Bereichen Ionenaustausch, Säure/Basen-Systeme, Konduktometrie, Gravimetrie und Adsorption vermittelt.

1. Ionenaustausch

Ionentauscher

Mit Hilfe von potentiometrischer Titration wird die Konzentration einer NaCl- Lösung nach Passieren einer Kationen- und einer Anionenaustauschersäule bestimmt.


2. Säure/Basen-Systeme

Bei dieser Laborübung wird im ersten Teilversuch ein Essigsäure/Acetat- Puffer mit definiertem pH hergestellt.
Im zweiten Teil wird eine Säure/Basen-Titration einer mehrwertigen Säure (Phosphorsäure) mit Natronlauge begleitet von stetiger pH-Kontrolle am pH-Meter durchgeführt.

3. Konduktometer

Konduktometer

Bei diesem Versuch werden Säure/Basen-Titrationen der Systeme starke Säure/starke Base (Salzsäure/Natronlauge) und schwache Säure/schwache Base (Essigsäure/Ammoniak) durchgeführt. Die Titrationen werden unter stetiger Messung der Leitfähigkeit an einem Konduktometer begleitet.


4. Gravimetrie

Bei diesem Versuch ist der Calcium- Gehalt einer unbekannten Lösung nach Ausfällen als schwerlösliches Calcium- Oxalat mit nachfolgendem Trocknen und Wiegen zu ermitteln.

5. Adsorption

Bei diesem Versuch wird die zeitabhängige Anlagerung (Adsorption) von verschieden konzentrierten Essigsäure- Lösungen an Aktivkohle titrimetrisch untersucht und graphisch aufgetragen.