Hochschule Ravensburg-Weingarten | Zurück zur Startseite

Erweitert »




Energie- und Umwelttechnik
Bachelor

Elektronik

Im Labor Elektronik werden begleitende Versuche zu den Vorlesungen „Elektrotechnik“, „Elektronik 1“, „Elektronik 2“ und „Optoelektronische Systeme“ durchgeführt. Den Studierenden stehen dazu Steckbretter zur Verfügung, auf denen sie die Schaltungen selber aufbauen und anschließend messen sollen. Jeder Platz ist mit Spannungsquellen, Funktionsgeneratoren, Multimetern und digitalen Oszilloskopen ausgerüstet.


Praktikum zur Vorlesung Elektrotechnik

Versuch 1: Schaltung zur Überlagerung von zwei Spannungsquellen

Die Themen Überlagerungssatz und Ersatzspannungsquelle sollen hierbei vertieft werden. Die Bedienung des Funktionsgenerators und einfache Messungen am Oszilloskop werden geübt.

Versuch 2: Dämpfungsglied

Die Themen Widerstandsnetzwerke und Leistungsanpassung stehen hier im Vordergrund. Vertiefung der Bedienung von Funktionsgenerator und Oszilloskop.


Praktikum zur Vorlesung Elektronik 1

Versuch 1: Passive Hoch- und Tiefpassschaltungen

Das frequenzselektive Übertragungsverhalten von Widerstands- Kondensatornetzwerken wird untersucht und mit der Theorie verglichen. Die Messungen von sehr kleinen Signalen und Phasenwinkeln am Oszilloskop werden geübt.

Versuch 2: Aktive Hoch- und Tiefpassschaltungen

In diesem Versuch werden erstmals Operationsverstärker als aktive Schaltungselemente genutzt. Hauptaugenmerk liegt hier auf der Beschaltung und dem Frequenzverhalten des Operationsverstärkers.

Praktikum zur Vorlesung Elektronik 2

Versuch 1: Diodenkennlinie

Das statische und dynamische Verhalten einer Diode werden untersucht. Die statische Kennlinie einer Diode wird gemessen und deren Kenndaten ermittelt. Das Ergebnis wird mit einer Simulation verglichen. Das dynamische Verhalten einer Diode wird mit einer Frequenzmessbrücke ermittelt.

Versuch 2: Verstärkerschaltung mit Transistor

Die dynamischen Kenndaten des Transistors werden bestimmt. Die Verstärkerschaltung wird in ihren Arbeitspunkt gebracht. Die dynamischen Eigenschaften der Schaltung werden gemessen und mit der Theorie verglichen.

Praktikum zur Vorlesung Optoelektronische Systeme

Versuchsreihe: Optische Übertragungsstrecke

Ein Audiosignal soll über eine Luftstrecke übertragen werden. Dazu entwerfen und dimensionieren die Studierenden einen Infrarotsender, einen Infrarotempfänger und einen Endverstärker für den Lautsprecher. Anschließend werden die Schaltungsteile aufgebaut, einzeln gemessen, dann zusammengefügt und in Betrieb genommen. Ein Musiksignal wird übertragen.