Hochschule Ravensburg-Weingarten | Zurück zur Startseite

Erweitert »




Fahrzeugtechnik
Bachelor

Fahrzeugtechnik

In Deutschland werden jedes Jahr rund fünf Millionen Autos produziert. Die deutsche Automobilindustrie beeinflusst maßgeblich die Entwicklung der gesamten deutschen Volkswirtschaft. Jeder siebte Arbeitsplatz hängt vom Automobil ab. Und jeder vierte Steuer-Euro stammt vom Auto.

Ein Automobil besteht neben der Karosserie aus einer Vielzahl von Einzelkomponenten wie Motor, Getriebe, Achsen, Räder, Bremsanlage, die immer weiter optimiert wurden und trotz eines erstaunlichen Reifegrades noch immer verbessert werden. Die klassischen Technologien werden wir auch künftig im Fahrzeug finden, doch wird deren Zusammenspiel durch intelligente Systeme erweitert. Ein Schleudervorgang wird so bereits in der Anfangsphase erkannt und durch Abbremsen einzelner Räder verhindert (ESP). Blockieren die Räder beim Bremsen, so sorgt das Anti-Blockier-System (ABS) dafür, dass der Wagen nicht ausbricht, sondern in der Spur bleibt.

Auch in Sachen alternative Antriebe hat die Zukunft bereits begonnen. Neuartige Antriebe drängen auf den Markt. Begriffe wie ZEV (Zero Emission Vehicle) oder SULEV (Super Ultra Low Emission Vehicle) werden bald von jedem Bürger bei der Kaufentscheidung berücksichtigt, da die Abgasvorschriften immer strikter werden.


Ausbildungsintegrierender Studiengang


Neu ab dem Wintersemester 2019/2020
Zwei Abschlüsse

Ab dem Wintersemester 2019/2020 ist es an der
Hochschule Ravensburg-Weingarten möglich, innerhalb
von viereinhalb Jahren neben dem akademischen
Abschluss Bachelor of Engineering
(B.Eng.) auch einen Abschluss in einem IHK-Ausbildungsberuf
wie beispielsweise Industriemechanikerin
bzw. Industriemechaniker zu erwerben.
Diese Studienvariante wählen können zukünftige
Studierende der Bachelorstudiengänge „Maschinenbau“


Studienberater
Bachelorstudiengang Fahrzeugtechnik
Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Engelhardt

Studienberater
Bachelorstudiengang Fahrzeugtechnik
Prof. Dr.-Ing. Ralf Stetter