Hochschule Ravensburg-Weingarten | Zurück zur Startseite

Erweitert »




Ethik und Nachhaltigkeit

Beschaffung

Nachhaltige Beschaffung - ein Meisterwerk!

Nachhaltiges Beschaffungswesens an der Hochschule

Die Hochschule strebt als Verbraucher in ihrem laufenden Betrieb ein nachhaltiges Beschaffungswesen an. Die Beschaffungs-Richtlinie vom Juni 2015 (siehe QM-Portal) schreibt vor, dass die Berücksichtigung des Umweltschutzes zu gewährleisten ist.
Im weiteren Sinne der Nachhaltigkeit gibt es eine „Mittelstandsrichtline“, in der gefordert wird, dass regionale Firmen bei der Auftragsvergabe angemessen zu beteiligen bzw. zu berücksichtigen sind.

Was die Hochschule anstrebt:
- Nutzung der rechtlich vorhandenen Spielräume für die Integration von Nachhaltigkeitskriterien in Ausschreibungen von Liefer- und Dienstleistungen
- Schulung und Information der Hochschule zu den Möglichkeiten einer nachhaltigen Beschaffung für die Mitarbeiter.

Das Mitwirken der Studierenden:

- Die Nutzung von Mehrwegbechern und Keramiktassen: Die Nutzung der Einwegbecher ging deutlich zurück.
- Die Nutzung von umweltfreundlichem Papier: Im Druckzentrum der Hochschule werden über 95% aller Druckaufträge auf Recycling-Papier gedruckt. Das Jahresdruckvolumen beträgt 5 bis 6 Mio. Drucke.