Hochschule Ravensburg-Weingarten | Zurück zur Startseite

Erweitert »




IAF
Institut für Angewandte Forschung

Energie und Umwelt

Der Schwerpunkt Umwelt- und Verfahrenstechnik hat das Ziel, technische Prozesse der Stoff- und Energieumwandlung so zu gestalten, dass sie unter minimaler Ressourcenbeanspruchung zu einem optimalen Ergebnis führen. Mit moderner Umweltmesstechnik lassen sich Umweltbelastung und die zur Kontrolle eingesetzten Maßnahmen analysieren. In diesem Zusammenhang lag der Fokus der Arbeiten des Schwerpunkts wie schon in den vergangenen Jahren auf dem Gebiet der Integration eines Brennstoffzellenheizsystems und einer Wärmepumpe in die Hausenergieversorgung einer Hochschule. Weiterhin wurde der Arbeitsbereich des Schwerpunkts erweitert durch den Aufbau und die Inbetriebnahme eines Teststands für Direktmethanol-Brennstoffzellen, um in Zukunft Arbeiten zur Optimierung und zum Einsatz dieses wichtigen Brennstoffzellen-Typs durchführen zu können. Die Aktivitäten im Bereich Analytik konzentrierten sich vor allem auf die Untersuchung von Schwermetallen im Hinblick auf deren Auftreten in diversen Produkten des täglichen Lebens. Die generellen Forschungsschwerpunkte der beteiligten Professoren sind: • Energiesysteme allgemein und Hausenergietechnik (Thieleke), • Membrantrennverfahren und ihr Einsatz in Produktion, Recycling und Umweltschutz, Brennstoffzellen (Fritsch), • Umweltmesstechnik, Umweltanalytik (Speckle). • Radioökologie (Klemt)

Mitglied
Prof. Dr.-Ing. Gerd Thieleke
Prof. Dr. rer. nat. Eckehard Klemt
Prof. Dr. rer. nat. Wolfgang Speckle
Prof.a.D. Dr. habil. Dr. hc. Gregor Zibold
Prof. Dr. André Kaufmann

Akad. Mitarbeiterin
Dr. rer. nat. Viktoryia Putyrskaya