Hochschule Ravensburg-Weingarten | Zurück zur Startseite

Erweitert »




Kommunikation
an der Hochschule

Aktuelles

Neuer Studiengang an der Fakultät Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege

BA-Studiengang Angewandte Psychologie ab dem Wintersemester




Der neue Studiengang „Angewandte Psychologie“ startet im kommenden Wintersemester mit 34 Studienplätzen an der Fakultät Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege. Das Peer-Review Verfahren wurde im April mit Erfolg durchgeführt, sodass der Studiengang, der zum Abschluss Bachelor of Science führt, akkreditiert ist. Die Bewerber/innen-Zahlen für den ersten Durchgang sind sehr erfolgsversprechend.
Als Studiengangleiterin fungiert Frau Prof. Dr. Queri. Prof. Dr. Wendorff ist zusätzlich dem Studiengang zugeordnet, für eine dritte Professur läuft gerade das Besetzungsverfahren.

Inhaltlich vermittelt der erste Studienteil psychologisches Basiswissen zur Beschreibung, Erklärung und Vorhersage menschlichen Erlebens und Verhaltens. Auch in die zentralen Anwendungsfelder wird bereits eingeführt, wie beispielsweise in die Klinische Psychologie oder die Wirtschaftspsychologie. Zudem wird sozialwissenschaftliche Methodenkompetenz gelehrt.
In zweiten Studienteil ab dem 4. Semester werden die zwei Schwerpunkte „Gesundheitspsychologie und Klinische Psychologie“ sowie „Interkulturelle Psychologie in Politik und Wirtschaft“ angeboten.
Nach Abschluss des Studiums eröffnet sich für die Absolventinnen und Absolventen ein breites Tätigkeitsfeld. So können sie etwa in der psychotherapeutischen Versorgung von Patientinnen und Patienten oder im Bereich der Prävention psychischer Störungen tätig werden. Insbesondere im öffentlichen Gesundheitswesen werden dringend Expertinnen und Experten mit klinisch-psychologischem Fachwissen benötigt.
Der zweite Studienschwerpunkt liegt auf der Interkulturellen Psychologie in Politik und Wirtschaft. „Zuwanderung und die Globalisierung der Wirtschaft erfordern eine Sensibilisierung der Gesellschaft für unterschiedliche Kulturkreise“, so Professorin Queri. „Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs arbeiten an dieser Schnittstelle mit Menschen unterschiedlicher Kulturen und machen so das Zusammenwachsen einer neuen Gesellschaft möglich.“ Nach Studienabschluss kann das erlernte Wissen etwa in NGOs, politischen Stiftungen oder im Bereich der Wirtschaftspsychologie in einem Unternehmen miteingebracht werden.



veröffentlicht von: Kommunikation Intranet