Hochschule Ravensburg-Weingarten | Zurück zur Startseite

Erweitert »




Informatik
Master

Perspektiven

Das sagen Studierende


Quelle: privat





"Selbst wenn bei einem Wahlfach in einem Semester mal nur wenig Teilnehmer vorhanden sind, versuchen die Professoren die Lehrveranstaltung vollwertig durchzuführen, zum Beispiel als Blended-Learning Kurs."

Benjamin Reiner, Absolvent


Hohes Arbeitsmarktpotenzial
Ein hohes Arbeitsmarktpotential für einen etablierten Studiengang wie Informatik ist auch auf längere Sicht unstrittig. Die Hochschule Ravensburg-Weingarten bildet insbesondere für die innovativen Unternehmen der Region Bodensee-Oberschwaben qualifizierte Mitarbeiter aus. Dieser Wirtschaftsraum hat im bundesweiten Technologie-Atlas der Prognos AG unter 97 Regionen Platz 11 erreicht und liegt damit bei der Bewertung der technologischen Leistungsfähigkeit nur knapp hinter großen Ballungszentren wie Hamburg oder Köln.

Region mit Hightech-Unternehmen
In der näheren Umgebung der Hochschule sind mehrere Weltkonzerne präsent. Hightech-Unternehmen sind z.B. EADS (Cassidian, Astrium), SAP (TechniData) und Continental mit jeweils mit hohem F&E-Anteil. Auch die durch Maschinenbau geprägten Firmen Tognum (MTU) und ZF Friedrichshafen haben große Informatik-Abteilungen. Im Bundesvergleich hat die Region den vierthöchsten Anteil von hochqualifizierten Beschäftigen und eine besonders hohe Patentdichte.

Viele Mittelständler mit Bedarf an Master-Absolventen
Geprägt ist die Region auch durch zahlreiche mittelständische Softwarefirmen wie AVIRA (IT Security), Bosch Software Innovations (Knowledge Integration) oder DoubleSlash deren Belegschaft zu einem guten Teil aus Absolventen unseres Informatik-Studiengangs besteht. Daneben gibt es zahlreiche weitere Softwarehäuser und Systemhäuser in der Region.

Breites und tiefes Wissen erwerben
Um in diesen Firmen bereits auf einem hohen beruflichen Niveau einsteigen zu können, ist es wichtig breites und tiefes Wissen mitzubringen. Beides kann an der Hochschule Ravensburg-Weingarten in den Bereichen Spieleprogrammierung und Automatisierung im Masterstudiengang Informatik erworben werden.

Kurze Studienzeit
Das Masterstudium kann direkt im Anschluss an das Bachelorstudium erworben werden. Dies hat den Vorteil, dass keine Zeit verloren geht und der Einstieg in ein verantwortungsvolles Arbeitsleben bereits nach der kurzen Studienzeit von insgesamt 3 Semestern möglich ist.

Master Voraussetzung für Promotion
Auch der Bereich der wissenschaftlichen Forschung steht Ihnen mit dem Masterstudium offen. Schließlich ist der Masterabschluss die Voraussetzung zur Promotion. Mit ihm können Sie eine wissenschaftliche Karriere an Universitäten und Forschungseinrichtungen einschlagen.