Hochschule Ravensburg-Weingarten | Zurück zur Startseite

Erweitert »




International Business Management
Master

Studienphase 1

Studieninhalte nach alter Studien- und Prüfungsordnung (bitte beachten Sie die Änderungen ab Wintersemester 2018/19)

Ein IB-Studierender wählt je nach Vorkenntnissen und MBA-Profilbildung drei aus sechs angebotenen Modulen.



Modul 1: Betriebswirtschaftslehre

Die grundlegende Wirtschaftskompetenz und die grundlegenden Kenntnisse zu den einzelnen Funktionsbereichen einer Unternehmung lernen die Studierenden insbesondere in den Lehrfächern Rechnungswesen, Finanzierung und Investition sowie Marketing im Rahmen der ersten Studienphase kennen. In einem General Management Planspiel lernen die Studierenden die volkswirtschaftlichen Rahmenbedingungen sowie die Aufgaben der unterschiedlichen Unternehmensbereiche Vertrieb, Produktion, Finanz- und Rechnungswesen, Einkauf, Personal, Forschung und Entwicklung interaktiv kennen und erhalten damit eine ganzheitliche Einführung in die betriebswirtschaftlichen Zusammenhänge. In Vorlesungen und Seminaren werden die grundlegenden Kenntnisse in den Bereichen Rechnungswesen, Kostenrechnung, Controlling, Investition, Finanzierung, Marktforschung und Informationsgewinnung, Marketing und Marktorientierte Unternehmensführung vermittelt.

Modul 2: Change- und Innovationsmanagement: Skills & Tools

Die Teilnehmer trainieren Management- und Führungstechniken sowie Fertigkeiten für die erfolgreiche Bewältigung konkreter Berufsaufgaben wie Gesprächsführung, Präsentation, Verhandlungstechniken, Innovations- und Veränderungsmanagement. Außerdem lernen sie, Aufgaben und Projekte zielwirksam zu analysieren, planen und zu steuern. Im Seminar Unternehmenskultur untersuchen die Studierenden als Kulturagenten die Unternehmenskultur und identifizieren Lernfelder und Anpassungsbedarf der eigenen Unternehmung.

Modul 3: Management

Die Studierenden erarbeiten sich die Grundlagen erfolgreicher und zukunftsgerichteter Unternehmensführung, lernen und diskutieren Managementkonzepte und Managementsysteme für Qualität und Umwelt sowie Management im globalen Business. Sie werden vorbereitet für das internationale Geschäft, erarbeiten sich interkulturelle Kompetenzen und Fertigkeiten für das Interkulturelle Management in internationalen Unternehmen.

Modul 4: Projektsteuerung

Die Studierenden lernen, wie Projekte entwickelt und strukturiert werden können. Sie lernen das Planen, Koordinieren, Überwachen und Steuern von Projekten. Die vermittelten Methoden helfen Problemstellungen der Berufspraxis systematisch anzugehen. Projektziele können effizient ermittelt und hinterfragt werden. Das Modul trainiert die Kompetenz für professionelles Projektmanagement und das notwendige Wissen für erfolgreiche "Projektunternehmer".

Modul 5: Managementtechniken

Die Studierenden werden über wichtige Werkzeuge und Methoden des Managements, insbesondere für das eigene Funktionsfeld und die interne und externe Unternehmensberatung, unterrichtet. Das Modul bereitet die Studierenden auf die Übernahme von Führungsaufgaben vor. Das Verhältnis von Aufwand und Arbeitsergebnis kann durch den systematischen Einsatz der trainierten Managementtechniken verbessert werden. Weiterhin werden die Erfolgsfaktoren für ganzheitliches Teammanagement vermittelt.

Modul 6: Internationales Entrepreneurship (nur bei 180 Credits aus dem Erststudium)

Die Studierenden erhalten vertieften Einblick in das Gründen und Führen einer Unternehmung. Durch globale Länderstudien zur Identifizierung von Chancen und Risiken für globale Unternehmen, erhalten die Teilnehmer Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten für Internationales Entrepreneurship. Der spezielle Umgang mit Kommunikation und Konflikten in Veränderungsprozessen als wichtige Voraussetzung für internationale unternehmerische Aktivitäten, wird anhand von praktischen Fällen und Rollenspielen trainiert.