Hochschule Ravensburg-Weingarten | Zurück zur Startseite

Erweitert »




Öffentlichkeitsarbeit
und Wissenschaftskommunikation

News

Auftritt in neuem Gewand

Aus der HRW wird die RWU



Aus der HRW wird die RWU.
Quelle: Otto Pfefferkorn

Die Hochschule Ravensburg Weingarten präsentiert sich ab dem 24. Juni in neuem Gewand. An diesem Tag geht nicht nur die neue Website online, der gesamte Look der Hochschule wurde überarbeitet: Aus der HRW wird die RWU.

Relaunch der Website


Ausgangspunkt zur kompletten Überarbeitung des Corporate Design war der Relaunch der Hochschul-Website. Die alte Seite war auf dem Handy kaum benutzbar. Unpraktisch, wo doch zunehmend mobile Endgeräte genutzt werden, erst recht von der jüngeren Generation.
Und gerade für diese Gruppe möchte die Hochschule den Zugang attraktiv gestalten. „Jugendliche und junge Erwachsene in der Region Oberschwaben-Bodensee-Allgäu sollen wissen, was man an der RWU machen kann. Und es muss leicht für sie sein, sich über unsere 31 Studiengänge in Technik, Wirtschaft und Sozialwesen zu informieren“, sagen Professor Klemens Ehret und Christoph Oldenkotte, die für das Relaunch-Projekt an der Hochschule verantwortlich sind. „Am 24. Juni wird der Schalter umgelegt. Dann geht die neue Seite live.“

Neues Corporate Design

Schnell nach dem Projektstart war den Verantwortlichen klar, mit dem Relaunch der Website ist es nicht getan. Alles hängt mit allem zusammen. Und so wurden eineinhalb Jahre lang viele Steine auf dem Campus umgedreht: Name und Logo, Farben und Schriften, Magazin und Flyer, Briefpapier und Visitenkarten, Plakate und Anzeigen, Fahnen und Messestände und so weiter. Aus dem Web-Relaunch wurde die Entwicklung eines neuen Corporate Design. Und aus der Hochschule Ravensburg-Weingarten wird die RWU.

Ravensburg Weingarten University of Applied Sciences: Die RWU und der Löwe

In den vielen Workshops und Gesprächen zeichneten sich zwei Charakteristika ab: Zum einen die starke regionale Verwurzelung: Ein Großteil der Studierenden kommt aus der Region, der Austausch mit den Firmen und Einrichtungen vor Ort ist intensiv. Auf der anderen Seite spielt die internationale Ausrichtung eine immer wichtigere Rolle: Rund 15 Prozent der Studierenden kommen aus dem Ausland, Partnerhochschulen finden sich auf allen Kontinenten, und viele der Kooperationspartner aus der Region agieren weltweit.
„Aus dieser Gleichzeitigkeit von Regionalität und Internationalität entstand das neue Logo der Hochschule“, so Oldenkotte, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit an der Hochschule. Der Löwe steht als Wappentier der Stadt Weingarten, des Landkreises Ravensburg und des Landes Baden-Württemberg für die regionale Verwurzelung. Die Entscheidung für den englischen Namen mit der Abkürzung RWU ergänzt die internationale Ausrichtung. „So bleiben wir die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Ravensburg-Weingarten und werden doch die RWU mit dem Löwen“, ergänzt Ehret, Leiter des Studiengangs „Mediendesign“.

31 Studiengänge in Technik, Wirtschaft und Sozialwesen

Die Wurzeln der RWU liegen im Maschinenbau und der Elektrotechnik. Hinzu kamen im Lauf der Zeit die Fachrichtungen Wirtschaft und Soziales, und das Studienangebot wurde kontinuierlich weiterentwickelt. Zu Maschinenbau und Fahrzeugtechnik kam beispielsweise die „Energie- und Umwelttechnik“ und schließlich die „Elektromobilität“. Zur Elektrotechnik kam die „Informatik“ und schließlich Studiengänge wie „Internet und Online-Marketing“ oder „Mediendesign“. Die BWL bildet auch Brücken in die anderen Fachbereiche mit Studiengängen wie dem „Wirtschaftsingenieurwesen“, der „Wirtschaftsinformatik“ oder der „Gesundheitsökonomie“. Zur „Sozialen Arbeit“ kamen Studiengänge wie „Pflege“ oder „Angewandte Psychologie“.

Unter www.rwu.de gibt es das gesamte Studienangebot.
Anmeldeschluss zum Wintersemester ist der 15. Juli.

Text: Christoph Oldenkotte
veröffentlicht von: Öffentlichkeitsarbeit